MENU
Ferdinand Hodler

Wechselausstellung

Ferdinand Hodler
Oeuvres méconnus et documents inédits
Du 25 mai au 8 septembre 2019

Das Archiv Jura Brüschweiler verwaltet in ihrem Büro in Delémont den bedeutendsten privaten Nachlass des Schweizer Malers Ferdinand Hodler. Mit der aktuellen Ausstellung sollen Teile dieses Nachlasses erstmals dem jurassischen Publikum vorgestellt werden. 

Rund zwölf Gemälde, zahlreiche Zeichnungen und Dokumente geben Einblick in das Leben und Werk Ferdinand Hodlers und seine ungeahnten Beziehungen zum Kanton Jura.

Ferdinand Hodler wurde 1853 in Bern geboren und starb 1918 in Genf. Sein Œuvre umfasst Portraits, Landschaften, Figuren- und Historienbilder, durch die er das Bild der Schweiz massgeblich geprägt hat und denen er seine Bekanntheit als «Schweizer Nationalmaler» verdankt. Verglichen mit Gustav Klimt oder August Rodin wurde Hodler bereits zu Lebzeiten als einer der führenden Maler der europäischen Avant-Garde anerkannt.